Rindviehaltung

Die Kühe sind in einem Anbindestall und das Jungvieh ist im Laufstall. Wenn es das Wetter erlaubt sind alle Tiere während der Vegetationszeit den ganzen Tag oder Nacht auf der Weide. Im Stall bekommen sie noch etwas Heu und Silo. Den Sommer verbringen der grösste Teil des Jungviehs sowie drei Viertel der Kühe auf der Alp mittlist und obrist Arni.

Sepp ist ein begeisterter Züchter von Original Braunvieh (Zweinutzungsrasse). Die Tiere von Thomas ergänzen sich gut mit denjenigen von Sepp (Kreuzung, grosser Simmentalanteil, auch Zweinutzungsrasse). Mit dem eigenen Stier geschieht die Fortpflanzung mehrheitlich noch auf natürliche Art. Die Milch wird von der ZMP jeden zweiten Tag abgeholt. Wenn genügend Nachzucht vorhanden ist, wird auch Nutzvieh verkauft.

Neubau Kuhstall: der Stall von Familie von Ah ist in die Jahre gekommen und wurde baufällig. Wegen der ständigen Vergrösserung der Betriebsfläche wurde der Platz immer knapper. Dank der Zusammenarbeit der beiden Betriebe Erdbrust und Furri wurde der Stall umgebaut, dass die Kühe und deren Kälber darin Platz finden. Das restliche Jungvieh ist auf dem Hof Furri.